Pfingsten –  der Heilige Geist verändert Menschen

News

1 min to read

Am Pfingstmontag, 24. Mai, wird der evangelische Radio- und TV-Gottesdienst live aus der evangelisch-methodistischen Pfarrgemeinde im Diakoniezentrum Salzburg übertragen.
Kirche der Diakonie in Aigen

Live um 10:00 Uhr in 8 Regionalradios und in ORFIII

Pfingsten gilt als die Geburtsstunde der Kirche. „Aber warum eigentlich?“, fragen der methodistische Superintendent Stefan Schröckenfuchs und die methodistische Pastorin Dorothee Büürma in dem Gottesdienst. Superintendent Schröckenfuchs: „Was hat sich bei den Jüngern Jesu verändert, als sie von der Kraft des Heiligen Geistes erfasst wurden? Es steht fest, dass die Bibel von einer großen Dynamik berichtet in der ersten christlichen Gemeinde: Menschen sind bereit, ihre Gaben und Güter miteinander zu teilen.“

Nach diesem begeisterten Aufbruch habe der Apostel Paulus später aus einer ganz anderen Situation geschrieben: „Wir dürfen auch auf das stolz sein, was wir gegenwärtig erleiden müssen. Denn wir wissen: Das Leid lehrt, standhaft zu bleiben. Die Standhaftigkeit lehrt, sich zu bewähren. Die Bewährung lehrt zu hoffen. Aber die Hoffnung macht uns nicht zum Gespött. Denn Gott hat seine Liebe in unsere Herzen hineingegossen. Das ist durch den Heiligen Geist geschehen, den Gott uns geschenkt hat.“ (Römerbrief, Kapitel 5 Basisbibel)

Der Mensch wird fähig zur Liebe 

„Sieht man beides gemeinsam, dann steht fest: Ob Aufbruchstimmung oder Zeit der Bewährung – der Geist Gottes bewirkt, dass der Menschen fähig wird zur Liebe“, so Superintendent Stefan Schröckenfuchs. Eine Rolle im Gottesdienst spielt auch „Bobo, die Handpuppe“, mit der sich die Gemeinde in ihren Gottesdiensten an die jüngeren Mitfeiernden richtet.

Musikalisch begleiten den Gottesdienst die Familien Kelley und Hölscher. Ausgestrahlt wird der Live-Gottesdienst in den Regionalradios des ORF (ausgenommen Radio Wien) und auf ORF III, Beginn ist um 10 Uhr.

Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×