Gemeinsam durch die Pandemie

Faith Impulse

1 min to read
Image from Esther Handschin
Esther Handschin

Pastorin, Erwachsenenbildung


Gedanken zum Monatsspruch für den Oktober

Lasst uns aufeinander achthaben

und einander anspornen

zur Liebe und zu guten Werken

Die Bibel
Hebräer 10,24

Der zwischenmenschliche Ton ist rauer geworden in den letzten Wochen und Monaten. Die Pandemie fordert ihren Tribut. Die Meinungen über das Impfen und Testen oder über die Sinnhaftigkeit von Maßnahmen gegen Covid-19 gehen auseinander. Die Fronten verhärten sich. Das betrifft nicht nur die Gesellschaft im Allgemeinen, sondern auch die christlichen Gemeinden.

Sollen wir einen solchen Geist der Spaltung zulassen? Der Monatsspruch für den Oktober aus dem Hebräerbrief empfiehlt uns eine andere Vorgehensweise: „Lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken.“ (10,24)

Angesprochen sind Menschen, die ihr Leben im Geist von Jesus Christus führen wollen. Gemeint sind Menschen, die in christlichen Gemeinden miteinander unterwegs sind. Gedacht wird an Menschen, denen es darum geht, dass sie von Gottes Liebe geprägt und durchdrungen werden.

Sie sind aufgerufen zur Achtsamkeit: Niemand soll zurückgelassen werden. Die Schwachen gehören geschützt. Die Traurigen sind zu ermutigen. Die Armen sollen unterstützt werden. Gegenseitiger Ansporn zur tätigen Liebe und zu guten Werke wirken sich auf das Miteinander aus.

Doch was heißt das konkret in Zeiten einer Pandemie und in einer Situation, wo es nicht leicht ist, Verständnis für eine andere Meinung aufzubringen?

Immer wieder gilt es genau hinzuhören: Was sind die Ängste und Befürchtungen meines Gegenübers? Welche Bedürfnisse treten zu Tage? Was kann ich dazu beitragen, dass eine Situation entschärft wird?

Doch nicht nur der oder die Einzelne sind in den Blick zu nehmen. In einer christlichen Gemeinde muss es auch darum gehen, was der Gemeinschaft und was den Schwächsten in ihrer Mitte dient. Auf sie ist Rücksicht zu nehmen und für sie ist ein Beitrag zu leisten.

Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×