Ge­meinde­briefe

Gemeindebrief Wien-Floridsdorf Dezember 2021 – Jänner 2022
Ge­meinde­brief Wien-Flor­idsdorf Dez-Jän

Wir verbringen schon das zweite Jahr einen deutlich stilleren Advent als wir es sonst gewohnt sind. Kein Einkäufe in Warenhäusern mit dem Endlosgedudel von Weihnachtsliedern schon im Advent. Kein Gedränge auf Weihnachtsmärkten zwischen Punschstandln und Maronihäuschen. Keine Weihnachtsfeiern in Firmen und Vereinen, sodass die Kekse ab Mitte Dezember nicht mehr schmecken.Ich entdecke für mich neu die adventlichen Texte aus den biblischen Prophetenbüchern. Sie weisen uns auf Menschen hin, die voller Sehnsucht Ausschau halten nach einem Erlöser und nach einer heilvollen Zukunft. Hier werden uns Bilder vorgezeichnet, die uns in dunklen Zeiten Hoffnung geben können: dürre Wüsten werden wieder blühen; das Lamm und der Wolf liegen friedlich beieinander als Zeichen des künftigen Friedens; wo unwegsames Gelände war, entstehen neue Straßen und Wege, die dem kommenden Herrn den Weg bereiten; aus einem abgestorbenen Wurzelstock wächst ein neuer Zweig hervor, damit wir wahrnehmen wie Gott Neues schafft; ein Säugling spielt gefahrlos am Eingang zu einer Schlangenhöhle.Möge die Botschaft vom Kommen des Erlösers uns in den nächsten Tagen und Wochen weiterhin stärken und ermutigen.

Image from Esther Handschin
Esther Handschin

Pastorin, Erwachsenenbildung

2 min to read
read more

Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now