Wandern für die Andern 2021

News

1 min lesen
Bild von Frank Moritz-Jauk
Frank Moritz-Jauk

Pastor, Öffentlichkeitsarbeit


Wandern für die Andern als Gemeindeausflug, supercooles Bergerlebnis und verblüffend einfaches Mittel um den Solidaritätsfond aufzufüllen.

Am Samstag den 18. September 2021 haben sich Alissa, Daniela, Lena, Maria, Ute, Ali, Chang-Dae, Gerhard und Frank schon um 7:30 Uhr auf den Weg nach Hinterstoder gemacht, um am diesjährigen Wandern für die Andern teilnehmen zu können.

Wandern für die Andern wird von unseren evangelischen Geschwistern des WEG (Werk für Evangelisation und Gemeindeaufbau) organisiert und ist ein geniales Konzept: Eine Gruppe von Menschen wandert und lässt sich dafür von einer anderen Gruppe Menschen sponsern. So gelingt es uns jedes Jahr, einen substantiellen Beitrag für unseren Solidaritätsfond (Topf aus dem wir Menschen in Not unterstützen) zu "erwandern".

Dieses Jahr waren wir im Gebirge rund um Hinterstoder (Oberösterreich) unterwegs. Wir hatten uns für die Tour 2 entschieden, also eine kurze Wanderung von der Mittel- zur Bergstation mit zwei wunderschönen Teichen und einer grandiosen Aussicht als Highlights.

Daniela und Frank haben dann noch die Tour 3 drangehängt, die uns zum Schneeofen und zum "2000er Punkt" gebracht hat – eine entspannte zweistündige Tour, bei der man sich gut unterhalten konnte und einfach die Berge zum Genießen waren.

Daniela, Maria, Gerhard und Frank haben dann noch am Abschlussgottesdienst teilgenommen, um so auch unsere Verbundenheit mit dem Gesamtkonzept des WEG deutlich zu machen.

Ich weiß aktuell nicht, wieviele Jahre wir schon beim Wandern für die Andern dabei sind, aber es jedes Mal ein Erlebnis.

Danke Gott, dass wir wohlbehalten wieder zurück sind und du uns gegen alle Vorhersagen so ein wunderschönes, warmes Wetter geschenkt hast.

Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×