In­ter­re­li­giö­se Wanderung, Stei­er­mark

News

1 min lesen
Bild von Frank Moritz-Jauk
Frank Moritz-Jauk

Pastor, Öffentlichkeitsarbeit


Interreligiöse Wanderung im Rahmen einer Einladung des Interreligiösen Beirats der Stadt Graz

Es gibt immer wieder schöne Überraschungen und eine davon war die Anzahl der Teilnehmenden an unserer Fahrt nach Sveti Duh. (gesprochen Sfeti Duch – die Kirche zum Heiligen Geist). Der Bus war voll und bei der Mittagsandacht waren wir 60 Personen. 

Bei der Vorstellungsrunde auf der Hinfahrt begannen viele Statements mit dem Satz: "Ich bin hier, weil Fikret mich eingeladen hat." Das wurde zum running gag: Wir alle sind hier, weil  Fikret uns eingeladen hat.

Tatsache war, dass Fikret Fazlic, der Imam der bosnischen Muslime in Graz, seine Verantwortung als Mitveranstalter der Ausfahrt des interreligiösen Beirats der Stadt Graz sehr ernst genommen hat. Positiv ernst genommen hat und so waren wir mehr als ich erwartet hatte.

Das Mittagslob wurde dann von der altkatholischen, der römisch-katholischen, der serbisch-orthodoxen, der evangelisch-methodistischen Kirche, den Muslimen und den Buddhisten gestaltet. Ein evangelischer Text wurde verlesen. Hier wurde die Vielfalt sichtbar und das gegenseitige Wohlwollen spürbar. Als unseren Beitrag habe ich das Lied 502 "Friede sei nun mit euch allen" auswendig vorgetragen.

Das Wetter war traumhaft. Herbstlich und doch warm, freundlich und sonnig. Die Begleitung durch den ORF 2 hat uns manchmal aufgehalten, anderseits auch deutlich gemacht, wie wichtig unsere gemeinsame Aktion ist: Miteinander arbeiten können nur diejenigen, die sich kennen gelernt haben und Vertrauen aufgebaut haben.

Davon bin ich zutiefst überzeugt und deshalb froh, diesen Tag mit meinen Geschwistern und neuen Freunden erlebt zu haben.

Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×