Corona: Zi­vil­ge­sell­schaft­li­ches Lich­ter­meer am Ring

News


Stille Aktion als Gedenken und Zeichen der Solidarität. Geänderte Uhrzeit: 18:30 Uhr! 

Achtung neue Startzeit: 18:30 Uhr

Yes, we care! Lichtermeer als Zeichen des Gedenkens und der Solidarität

Zur Ver­an­stal­tungs­sei­te

Stille Aktion als Gedenken und Zeichen der Solidarität

Zur Beteiligung an einem zivilgesellschaftlichen Lichtermeer als „Zeichen des Gedenkens und der Solidarität“ hat der Wiener evangelische Superintendent Matthias Geist aufgerufen. 

Die Aktion am Sonntag, 19. Dezember (19:00 Uhr, Beginn 18:30 Uhr) auf der Wiener Ringstraße soll im Schweigen an über 13.000 Coronatote in Österreich erinnern und eine Dankesbotschaft an alle im Gesundheitsbereich tätigen Menschen senden, wie Mitorganisator Daniel Landau betont. „Diese besinnliche Aktion möchte ich von ganzem Herzen unterstützen“, schreibt Superintendent Geist in einer Aussendung. Die evangelischen Abendgottesdienste am vierten Adventsonntag – etwa in der Lutherischen Stadtkirche, in Gumpendorf oder an der Evangelischen Hochschulgemeinde – böten eine „gute Fortsetzung einer stillen, besinnlichen und gemeinschaftlichen Aktion am späten Nachmittag“.

Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now