Pastorenwechsel in der englischsprachigen Gemeinde Wien

Fünf Jahre war Rev. Matthew Laferty im Auftrag der methodistischen Missionsbehörde (GBGM) als Pastor in der Englisch-sprachigen Gemeinde in Wien (ESUMC) tätig. Nun wird er eine neue Aufgabe antreten: Laferty wurde als Direktor des Methodist Ecumenical Office Rome berufen und wird seine neue Stelle am 1. September 2020 antreten. Das Methodist Ecumenical Office in Rome wurde im Jahr 2016 gegründet und repräsentiert den Weltrat Methodistischer Kirchen, den Europäischen Methodistischen Rat und die Britische Methodistenkirche in ökumenischen Angelegenheiten. Rev.

Weiterlesen

Pastorin Dorothee Büürma feierlich als EmK-Mitglied aufgenommen

In einem feierlichen Gottesdienst wurde die Pastorin der EmK Salzburg nun auch als Mitglied der Evangelisch-methodistischen Kirche aufgenommen

Weiterlesen

Rosemarie Wenner feiert 65. Geburtstag

Von 2005 bis 2017 Bischöfin der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland

FRANKFURT am Main – 29. Juni 2020 – Am Mittwoch, dem 1. Juli 2020, feiert Rosemarie Wenner ihren 65. Geburtstag. Im Jahr 2005 war sie als erste Frau außerhalb der Vereinigten Staaten ins Amt einer Bischöfin für die Evangelisch- methodistische Kirche gewählt worden. Nach zwölf Jahren in diesem Amt war sie 2017 in den Ruhestand getreten.

Weiterlesen

Religionsvertreter stellen sich hinter Klimavolksbegehren

Gemeinsam mit Initatorin Katharina Rogenhofer: Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, der römisch-katholische Kardinal Christoph Schönborn, Ümit Vural, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft, der evangelisch-lutherische Bischof Michael Chalupka, Gerhard Weissgrab, Präsident der Buddhistischen Religionsgesellschaft und der serbisch-orthodoxe Bischof Andrej Ćilerdžić (v.l.). Foto: epd/Windisch

Chalupka: „Sind dazu da, Herzen und Hirne zu bewegen“

Weiterlesen

Rassismus abbauen: auf Freiheit drängen

«Dieses Mal wird es anders sein», versprechen Bischöf/innen der Methodistenkirche im Video zum Auftakt einer Antirassismus-Kampagne. Ressourcen für Gottesdienste und Online-Veranstaltungen sind Teil dieser Kampagne, die bis zur Generalkonferenz der Methodistenkirche 2021 fortgeführt werden soll.

Weiterlesen

Die Sünde beim Namen nennen

Die vergangenen Wochen haben viele Menschen verletzt, verärgert und entrüstet, als wir die Morde unbewaffneter Schwarzer Menschen durch Polizeigewalt und Rassismus in den Nachrichten verfolgen mussten; Ahmaud Arbery, Breonna Taylor, George Floyd und die zahlreichen anderen, deren Namen nur ihren Müttern, Vätern, Schwestern, Brüdern und Freund*innen bekannt sind.

Weiterlesen

Dorothea Lorenz wird Superintendentin des Stuttgarter Distrikts

Lokalpastor Frank Moritz-Jauk: "Bevor ich hier den Bericht der EmK Deutschland veröffentliche, eine kurze Begründung: Dorothea Lorenz ist einigen von uns bekannt, da sie als Gastdelegierte der Süddeutschen Konferenz bei unserer Jährlichen Konferenz in Linz war. Das war im Jahr 2012 und daher dachte ich, es ist schön zu lesen, was aus ihr geworden ist oder jetzt werden wird."

Weiterlesen

Rassismus ist Sünde

Rassismus ist eine Krankheit, die das menschliche Miteinander zersetzt und verdirbt.

Fälle wie der des im Rahmen eines brutalen Polizeieinsatzes zu Tode gekommenen Afroamerikaners Floyd sind die traurige Spitze eines Eisberges an Alltagsrassismus, dem Menschen sich mit dunkler Hautfarbe oder ausländischem Akzent allzuoft ausgesetzt sehen - auch in Österreich.

Die Evangelisch-methodistische Kirche hat eine klare Haltung zu Rassismus, die in den weltweit gültigen Sozialen Grundsätzen festgehalten sind.

Weiterlesen

Pfingstjugendtreffen online

Wie andere Veranstaltungen wurde das Pfingstjugendtreffen am Putterersee auf das kommende Jahr verschoben.
Ersatzweise trafen wir uns über Zoom und versuchten so Gemeinschaft zu pflegen und Kontakte zu halten. Wir, das waren 5 Jugendliche und 4 Erwachsene.
Und das trotz schönem Wetter draußen – was für Interesse am Treffen spricht.

Weiterlesen

Neue Regeln für Gottesdienste

Ab Pfingstsonntag kommt – wie in anderen Kirchen und Religionsgesellschaften – auch in den Kirchen der EmK die Regelung, dass 10m2/Besucher*in zur Verfügung stehen müssen, nicht mehr zur Anwendung. Sicherheitsmaßnahmen wie das Einhalten von 1 M Mindestabständ zu Haushaltsfernen Personen etc. bleiben aufrecht.

 

Öffentliche Gottesdienste in den Kirchen finden - je nach Gemeindesituation - ab Pfingstsonntag bzw. im Juni wieder statt. Die genauen Details sind auf den Seiten der jeweiligen Gemeinde zu finden - siehe emk.at/gemeinden

Weiterlesen

Seiten

Evangelisch-methodistische Kirche in Österreich RSS abonnieren