Diakonie

ORF-„Pressestunde“: Chalupka übt Kritik an Regierung

Chalupka: Seitens der Regierung Kurz passiere nichts, "außer zu sagen, wir machen irgendwelche Grenzen dicht". Foto: ORF/Screenshot

Verfehlungen bei Mindestsicherung, Flüchtlingen, Pflege

Weiterlesen

Soziale Medien begünstigen Essstörungen

Trainieren, Diät halten, gesundes Essen anrichten und Bilder davon posten. Unter dem Deckmantel von Fitness und Gesundheit sind Symptome von Essstörungen nicht leicht zu erkennen. Zwei sozialtherapeutische Wohngruppen in Linz begleiten junge Menschen am Weg aus der Essstörung. Die 18-jährige Marianne hat es geschafft und beschreibt ihre größte Herausforderung auf diesem Weg. Marianne war 13 Jahre, als für ihre besorgten Eltern offensichtlich wurde, dass ihre Tochter an einer Essstörung leidet.

Weiterlesen

Diakonie: Stärkerer Einsatz für Kindergesundheit

Vor allem die ersten Lebensjahre seien für die Entwicklung der Gesundheit eines Kindes entscheidend, so Diakonie-Experte Martin Schenk. 
Foto: Diakoniezentrum Spattstraße/Herbert Schimbäck

70.000 Kinder warten auf notwendige Therapien

Weiterlesen

Maria Katharina Moser wird neue Diakonie-Direktorin

Nachfolgerin von Michael Chalupka gewählt: Amtsantritt Herbst 2018
Der Diakonische Rat, das Leitungsgremium der Diakonie in Österreich, hat Pfr.in Dr.in Maria Katharina Moser (geb. 1974) zur neuen Direktorin der Diakonie Österreich gewählt. Die Neubesetzung ist notwendig geworden, da sich Michael Chalupka, Diakonie-Direktor seit 1994, nach vier Amtsperioden neuen Aufgaben widmen wird. Er ist noch bis 31. August 2018 im Amt.

Weiterlesen

Michael Chalupka kündigt Abschied als Diakonie-Direktor an

Nach 24 Jahren an der Spitze der Diakonie Österreich wird sich Direktor Michael Chalupka nicht mehr für eine fünfte Amtsperiode bewerben. Foto: epd/M. Uschmann

Übergabe im September 2018 – Keine Bewerbung für 5. Amtsperiode

Weiterlesen

Erfolgreiche Umsetzung des Modells in Oberösterreich seit 25 Jahren

Die österreichweite Einführung einer Schulassistenz für benachteiligte Kinder schlägt die Diakonie anlässlich des Schulbeginns vor. In Oberösterreich funktioniere das Modell bereits bestens, verweist man auf die Erfahrung mit 513 AssistentInnen, die dort 1000 SchülerInnen an 313 Schulen zur Seite stehen. „Schulassistenz hilft Schülern mit Hör- und Sehbehinderung, Downsyndrom, Entwicklungsverzögerung, Autismusspektrumsstörung oder sozialen Schwierigkeiten“, wird der Sozialexperte und Psychologe Martin Schenk in einer Aussendung des evangelischen Hilfswerks zitiert.

Weiterlesen

Neue Kampagne der Diakonie: "Hoffnung braucht ein Ja!"

Eine österreichweite Kampagne für mehr Chancen und Möglichkeiten stellte die Diakonie im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch, 11. November, im Wiener Albert Schweitzer Haus vor. Unter dem Namen "Hoffnung braucht ein Ja!" werden auf Plakaten und in Fernsehspots Menschen und Projekte vorgestellt, "die Lebensqualität, sozialen Zusammenhalt und Solidarität fördern und weiterentwickeln".

Weiterlesen

Brot für die Welt und FIAN warnen vor Ernährungskrise

Während die Zahl der Hungernden mit 795 Millionen Menschen laut Welternährungsorganisation FAO leicht gesunken ist, nehme die Mangelernährung - also die Unterversorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen - zu, heißt es in der Aussendung von Brot für die Welt.

Wien (epdÖ) - Transnationale Lebensmittel- und Agrarunternehmen üben wachsenden Einfluss auf das globale Ernährungssystem aus. Vor diesem Missstand warnen Brot für die Welt und FIAN anlässlich des Welternährungstages am 16. Oktober.

Weiterlesen

Pudl di ned auf - Fakten statt Vorurteile

Kampagne des Diakonie Flüchtlingsdiensts zur Aufklärung gängiger Vorurteile gegenüber Flüchtlingen und AsylwerberInnen

Weiterlesen

Chalupka: Ideenwettbewerb der Grausamkeiten

Diakonie-Direktor Michael Chalupka: Wo Menschen aufgehetzt und Schwache gegeneinander ausgespielt werden, gerät der soziale Zusammenhalt aus den Fugen

Weiterlesen

Seiten

RSS - Diakonie abonnieren