Ökumene

Reformationsempfang: Bildung und 2017 im Mittelpunkt

Wien (epdÖ) - Zum mittlerweile traditionellen Reformationsempfang laden auch in diesem Jahr wieder die drei Evangelischen Kirchen in Österreich ein. Im Mittelpunkt der Festveranstaltung am 29. Oktober in Wien, die von der Evangelisch-lutherischen Kirche, der Evangelisch-reformierten Kirche und der Evangelisch-methodistischen Kirche organisiert wird, stehen diesmal die Feierlichkeiten anlässlich des Reformationsjubiläums 2017. Der evangelisch-lutherische Bischof Michael Bünker wird beim Festvortrag die geplanten Aktivitäten auf österreichischer, aber auch auf europäischer Ebene vorstellen.

Weiterlesen

Frauen der Reformationszeit bekannter machen

Wien (epdÖ) - Den Blick auf die weibliche Identität des Protestantismus werfen, auch und gerade im Hinblick auf das Reformationsjubiläum 2017, war Ziel eines internationalen Symposiums in Wien zum Thema "Frauen-Reformation-Bildung", das im Rahmen der diesjährigen Evangelischen Woche in Wien stattfand. Vom 19. bis zum 20. September trafen sich im Wiener Albert Schweitzer Haus international renommierte Vortragende aus Theologie sowie Geistes- und Naturwissenschaften, um sich bei Vorträgen, Diskussionen sowie Workshops auszutauschen.

Weiterlesen

Religiöse Führer treffen sich zu Friedensdialog

Religiöse Führungspersonen aus Russland und der Ukraine trafen sich vom 9. bis 11. September in Oslo zu einem Dialog über die Beziehungen beider Länder und die derzeitige Situation. An dem Treffen nahmen Christen, Juden und Muslime teil.

Weiterlesen

"Wachsen im Glauben braucht Bildung"

Österreichische PfarrerInnentagung befasste sich mit Bedeutung von Glaubenskursen

Weiterlesen

Superintendent verurteilt Nazi-Schmierereien in Telfs

Innsbruck (epdÖ) - "Die Hetze gegen eine religiöse Minderheit darf in unserem Land nicht kommentarlos hingenommen werden." Mit diesen Worten reagiert der evangelisch-lutherische Superintendent der Diözese Salzburg-Tirol Mag. Olivier Dantine auf den Vandalismusakt in Telfs. In der Nacht auf Dienstag hatten Unbekannte Hakenkreuze auf das Minarett und den Eingangsbereich der Moschee gesprüht.

Weiterlesen

ISIS-Terror: Kirchen für internationales Eingreifen

Wien (epdÖ) - Die christlichen Kirchen in Österreich fordern ein internationales koordiniertes Vorgehen gegen den Terror der ISIS-Truppen ("Islamischer Staat im Irak und Syrien") im Irak.

Weiterlesen

Evangelische Kirchen in Europa: Aufruf zu Schweigeminute

Gedenken an Ausbruch des Ersten Weltkriegs

Wien (epdÖ) - Zu einer Gedenkminute anlässlich des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren ruft die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) auf. "Die Dimension des Grauens macht nach wie vor sprachlos. So könnte ein angemessenes Zeichen europäischen Erinnerns ein Moment des Schweigens sein: In ganz Europa – von Island bis zum Balkan, von St. Petersburg bis Lissabon, von Hammerfest bis Ankara – schweigen Leben und Arbeit am 1. August 2014 um 12 Uhr (MEZ) für eine Minute. Wir ermutigen unsere Mitgliedskirchen, diese Anregung für ihren jeweiligen Kontext umzusetzen", heißt es in der Erklärung zum Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkriegs.

Weiterlesen

Europatagung des Weltgebetstags in Salzburg

Seit vergangenem Mittwoch hört man ein pfingstliches Sprachengewirr im Bildungshaus St. Virgil in Salzburg. Über 80 Frauen aus 33 Ländern Europa sind zur Europatagung des Weltgebetstags zusammengekommen. Sie teilen viel Gemeinsames, denn alle diese Frauen feiern jeweils am 1. Freitag im März den Weltgebetstag. Sie repräsentieren aber zugleich auch das Weltgebetstagskomitee ihres jeweiligen Landes.

Weiterlesen

Neuapostolische Jugend wird Vollmitglied im Ökumenischen Jugendrat

Die Jugend der Neuapostolischen Kirche Österreich (NAK) wurde am 02.06.2014 durch die Vollversammlung des Ökumenischen Jugendrats in Österreich (ÖJRiÖ) einstimmig als Vollmitglied aufgenommen.

Weiterlesen

Integrationsminister startet Dialogprozess mit Religionen

Zu einem Dialog der Religionen lädt Integrationsminister Sebastian Kurz die Vertreter der 16 in Österreich anerkannten Religionsgesellschaften ein. Am 27. Mai gab es ein erstes Zusammentreffen in Wien, ab Juni soll eine Expertengruppe die Arbeit aufnehmen. Den ersten Arbeitsschwerpunkt bildet dabei das Thema Religionsfreiheit.

Weiterlesen

Seiten

RSS - Ökumene abonnieren