Ein Vampir fährt auf einem Tandem und wird von einem Polizisten aufgehalten. Der Polizist fragt: „Haben sie etwas getrunken?“ Darauf der Vampir: „Nur zwei Radler.“

Diesen und viele andere Witze und Anekdoten haben wir, 30 teilnehmende Frauen, beim bunten Abend der diesjährigen Frauenfreizeit zum Thema „Lachen befreit“ gehört. Dieses Jahr haben zum ersten Mal Frauen aus Ried die Vorbereitung übernommen und uns durch ein fröhliches, entspanntes und lustiges Wochenende geführt, zu dem neben den Inputs zum Thema auch sehr viel Lachen gehört hat.

Am Freitagabend gab es eine erheiternde Kennenlernrunde und den Einstieg ins Thema. Am Samstag Vormittag erfuhren wir Interessantes über das Lachen in der Bibel, was Lachen mit dem Körper macht und wie Humor auch in schwierigen Situationen hilfreich sein kann. Weiters haben wir uns mit unseren persönlichen Kraftquellen beschäftigt. Den Nachmittag konnten alle frei gestalten und wurde zu Spaziergängen, Wanderungen oder anderen entspannenden Aktivitäten genutzt. Wahlweise wurde ein besonderes Verwöhnprogramm angeboten: Gesichtspflege und -massage, Jin Shin Jyutsu, Klangschalenmassage und dekoratives Halstuchbinden. Am Sonntag feierten wir Gottesdienst mit Pastorin Esther Handschin. Auch das Wetter zeigte sich entgegen der eher schlechten Vorhersage von der fröhlichen Seite und so konnten wir alle auch den wunderschönen Attersee in guter, humorvoller und lockerer Atmosphäre genießen.

Astrid Nausner, Doris Pöll