Der Winter ist für Menschen, die auf der Straße leben, eine besonders schwere Zeit - und auch für die, die zwar eine Wohnung haben, aber nicht über genügend finanzielle Mittel verfügen, um sie ausreichend zu heizen. Die beiden EmK-Gemeinden in der Sechshauser Straße 56, 1150 Wien (Fünhaus und ESUMC) haben sich daher entschlossen, gemeinsam von 7. Jänner bis 1. April eine Wärmstube anzubieten: Ein geheizter Raum, in dem man sich bei einer Tasse Tee aufwärmen oder eine warme Suppe stärken kann. Jeden Dienstag von 10:00 - 17:00 Uhr stehen die Türen dafür offen.

Die Wärmestube wird in Zusammenarbeit mit der Katholischen Pfarrcaritas und der Stadtdiakonie angeboten. Insgesamt 14 Pfarren in Wien und Wiener Neustadt beteiligen sich an dem Projekt und haben grundsätzlich an einem Tag in der Woche geöffnet. Die Gäste erwartet ein warmer Aufenthaltsraum, eine einfache Verköstigung, ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte - Orte, an denen man sich ungestört aufhalten oder in Gesellschaft ein paar gemütliche Stunden verbringen kann. Männer und Frauen, Kinder und SeniorInnen - alle Menschen, unabhängig von Herkunft oder Wohnort sind herzlich willkommen.

Alle Wärmestuben im Überblick (pdf)