News

Weltjugendversammlung: Wir streben nach Liebe, nicht nach Siegen.

Von 16.-20. Juli tagte die Young People's Convocation der United Methodist Church (Weltjugendversammlung der EmK) in Tagaytay auf den Philippinen. Katherine Jolly (Delegierte aus Österreich) berichtet:

Weiterlesen

Weltjugendversammlung der EmK von Wirbelsturm auf den Philippinen betroffen

Die zurzeit in Tagatay auf den Philippinen tagende Weltjugendversammlung der Evangelisch-methodistischen Kirche wird an ihrem Tagungsort von einem verheerenden Taifun getroffen. Nach ersten Informationen ist niemand verletzt worden. Die Versammlung wird an einen sicheren Ort verlegt und dort weitergeführt.

Weiterlesen

Vielfalt gestalten in Gottesdienst und Gemeinde

23 Mitarbeitende aus fast allen Gemeinden der EmK Österreich kamen am ersten Julisamstag in Linz zusammen, um unter der kundigen und charmanten Leitung von Dr. Åsa Nausner aus Reutlingen sich mit Fragen rund um das Miteinander verschiedener Kulturen zu beschäftigen.

Die Vielfalt an Menschen in den österreichischen Gemeinden ist eine Realität, ja sie gehört inzwischen schon zur Identität der Gemeinden. Und doch stolpert man immer wieder über Unterschiede, ärgert sich darüber, dass es andere anders machen oder wundert sich, dass es auch anders geht.

Weiterlesen

Sommerfest in Linz

Die Linzer Gemeinde feierte am 06.07.14 bei strahlendem Sonnenschein ihr Sommerfest.

Åsa Nausner aus Reutlingen hielt die Predigt über Ruth und Noomie, deren Geschichte sehr gut zur Vielfalt unserer Gemeinde passt.

Ebenso wie Ruth und Noomie haben auch wir heute sehr bunt gefeiert.

Weiterlesen

Hoffnung in der Not

Die EMK-Gemeinde in Sid (Serbien) war im Mai dieses Jahres von den gewaltigen Überschwemmungen verschont geblieben. Doch dann standen da plötzlich Menschen aus Jamena, einem gut 30 Kilometer entfernten Dorf unweit der Grenzen zu Bosnien und zu Kroatien. Auch dort war die Sava über die Ufer getreten und hatte grosse Zerstörungen verursacht. Die Menschen brauchten deshalb Hilfe. Und die EMK-Gemeinde in Sid beschloss, etwas zu tun.

Weiterlesen

Neue Broschüre "Ehe und Kirche"

Die kirchliche Eheschließung ist ein ganz besonderes Zeichen, dem meist ein langer Prozess vorausgeht. Sie zeigt: Zwei Menschen meinen es ernst miteinander und wissen, dass sie zu diesem gemeinsamen Weg Gottes Hilfe und Segen brauchen.

Weiterlesen

Zerstörerische Überschwemmungen in Bulgarien

Am Donnerstag, 19. Juni 2014, wurde vor allem der östliche Teil Bulgariens von Hagelstürmen und schweren Regenfällen heimgesucht. In Varna, Burgas und in umliegenden Gebieten war die Niederschlagsmenge innerhalb von 24 Stunden so gross wie sonst während eines ganzen Monats. Als Folge davon wälzten sich zerstörerische Wassermengen durch die Strassen.

Weiterlesen

Evangelische Kirchen in Europa: Aufruf zu Schweigeminute

Gedenken an Ausbruch des Ersten Weltkriegs

Wien (epdÖ) - Zu einer Gedenkminute anlässlich des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren ruft die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) auf. "Die Dimension des Grauens macht nach wie vor sprachlos. So könnte ein angemessenes Zeichen europäischen Erinnerns ein Moment des Schweigens sein: In ganz Europa – von Island bis zum Balkan, von St. Petersburg bis Lissabon, von Hammerfest bis Ankara – schweigen Leben und Arbeit am 1. August 2014 um 12 Uhr (MEZ) für eine Minute. Wir ermutigen unsere Mitgliedskirchen, diese Anregung für ihren jeweiligen Kontext umzusetzen", heißt es in der Erklärung zum Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkriegs.

Weiterlesen

Männerfreizeit 2014

Unter dem Motto "Brot & Spiele - Ma(h)l Gemeinschaft haben" trafen sich am Freitag, den 13. Juni 13 Männer zur Männerfreizeit 2014, diesmal nicht am Atterse, sondern in Windischgarsten im oberösterreichischen Traunviertel.

Weiterlesen

Europatagung des Weltgebetstags in Salzburg

Seit vergangenem Mittwoch hört man ein pfingstliches Sprachengewirr im Bildungshaus St. Virgil in Salzburg. Über 80 Frauen aus 33 Ländern Europa sind zur Europatagung des Weltgebetstags zusammengekommen. Sie teilen viel Gemeinsames, denn alle diese Frauen feiern jeweils am 1. Freitag im März den Weltgebetstag. Sie repräsentieren aber zugleich auch das Weltgebetstagskomitee ihres jeweiligen Landes.

Weiterlesen

Seiten

RSS-Feeds abonnieren