Religionsvielfalt macht vielen Menschen Angst. Die Theologische Woche der Reutlinger THR setzt auf Information und Gespräch – gegen die Angst.

»Glauben leben in einer Welt religiöser Vielfalt« ist das Thema der im Oktober in Reutlingen stattfindenden Theologischen Woche. Träger der Veranstaltung ist die Theologische Hochschule Reutlingen (THR) der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK). Anlass für die Themenwahl der Hochschule seien wachsende religiöse und kulturelle Vielfalt sowie areligiöse Tendenzen, die den Alltag der Menschen in Deutschland prägten, so der Prospekt der Veranstaltung.

Den Veranstaltern ist es ein Anliegen, »genauer darüber nachzudenken, was es heißt, den christlichen Glauben in einer solchen Welt zu leben und öffentlich zu verantworten«. Achim Härtner, Professor für Praktische Theologie und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit der THR, betont, dass es vor allem darum gehe, »über unseren christlichen Glauben auskunftsfähig und vor allem auskunftsbereit zu werden«. Besonders gegenüber dem Islam gebe es eine »Unfähigkeit, manchmal sogar eine Unwilligkeit zum Dialog«, beschreibt Jörg Barthel, Professor für Altes Testament und Biblische Theologie, die Situation. Es sei auffällig, dass Angehörige anderer Religionen ihren Glauben in der Öffentlichkeit vertreten und praktizieren, während »wir Christen und die Kirchen insgesamt eher zurückhaltend geworden« seien. Es gehe zwar nicht darum, den Glauben »gegen andere« zu leben, aber es sei nötig, »selbstbewusst Profil zu zeigen«. Deshalb biete sich die THR als Kompetenzzentrum der Kirche an und veranstalte diese Woche, als Forum für »Bildung und Auseinandersetzung«. Christof Voigt, Professor für Philosophie und Biblische Sprachen, erwartet über 200 Theologen, Studenten und Laien, die sich dem Thema der Woche stellen. »Möglichst alle sollen voneinander lernen«, ist seine Erwartung an die Begegnungen zwischen den Teilnehmern und referierenden Fachleuten sowie Workshop-Leitern, die Kompetenzen und Erfahrungen aus ihrer praktischen Arbeit vor Ort einbringen. »Dabei«, so Voigt weiter, »bekommt auch die Hochschule Impulse von außen«.

Die Theologische Woche findet in der Regel alle vier Jahre statt und wird von der Professorenschaft der THR organisiert. Die letzte Theologische Woche stand 2013 unter der Überschrift »Wer glaubt, bleibt anders« und wurde zusammen mit dem EmK-Bildungswerk als »EmK-Kongress« veranstaltet, der rund 1.500 Besucher aus ganz Europa nach Reutlingen führte. Im Jahr 2008 firmierte die Theologische Woche unter dem Motto »Glaube bildet. Bildung als Thema von Theologie und Kirche« in Verbindung mit der Eröffnung des Studienjahrs an der THR und mit einem Festakt zu »150 Jahre theologische Ausbildung im deutschsprachigen Methodismus Europas«.

Quelle: emk.de; Klaus Ulrich Ruof, Foto: Volker Kiemle, EmK-Öffentlichkeitsarbeit

Weitere Informationen

Glauben leben in einer Welt religiöser Vielfalt
Theologische Woche vom 2. bis 6. Oktober 2016
Theologische Hochschule Reutlingen
Friedrich-Ebert-Straße 31
72762 Reutlingen
Telefon +43 7121 9259-0
sekretariat(at)th-reutlingen.de
Veranstaltungsinformation Theologische Hochschule Reutlingen
Theologische Hochschule Reutlingen