„Ich bin schon so gespannt, was John Wesley morgen wieder macht!“, sagte eines der Kinder, das die Woche von 20.-26. August auf der Edtbauernalm (Hinterstoder) verbrachte. Denn dank der schauspielerischen Leistung eines Mitarbeiters trat die Gründergestalt der methodistischen Bewegung jeden Vormittag auf, um die Kinder in einen Aspekt des Methodismus einzuführen.

Anlass, sich mit den Anfängen des Methodismus und der EmK als weltweiter Kirche heute auseinanderzusetzen, war das Reformationsjubiläum 2017. Denn: Auch die Kinder erleben dieses Jahr mit und wollten wissen: „Warum feiern wir heuer gemeinsam mit den anderen evangelischen Kirchen?“

Neben den spannenden Vormittagen genossen die 31 Kinder und sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der EmK Kinderwoche die wunderbare Natur und den Sportplatz auf 1365 Metern Seehöhe, Ausflüge mit der Gondelbahn und das gemeinsame Beten und Musizieren. Zu letzterem waren diesmal nicht nur Lieder von Charles Wesley im Gepäck, sondern Franziska Leuschner, Kantorin der evangelischen Diözese Oberösterreich, kam einen Nachmittag zu Besuch um mit Kindern ein Musical für das Fest am Wiener Rathausplatz am 30. September zu proben.

Die gute Gemeinschaft und die Freude, die während der ganzen Woche spürbar war, hätte sicher auch den ersten Methodisten und Methodistinnen gut gefallen.

Kommendes Jahr wird die Kinderwoche von 19. bis 25. August 2018 in Losenstein stattfinden.

Bericht: Martin Siegrist
Mehr Fotos gibt es hier.