24 Adventsandachten, geschrieben von Männern und Frauen aus der EMK in Mittel- und Südeuropa, stossen auf eine positive Resonanz, und viele Menschen in zahlreichen Ländern der Erde freuen sich darauf, sich ab 1. Dezember 2013 mit den darin enthaltenen Gedanken zu biblischen Texten zu beschäftigen.

Die ursprünglich auf Englisch geschriebenen und für eine Gemeindepartnerschafts-Konsultation in Broschürenform publizierten Andachten sind in der Zwischenzeit auf Deutsch übersetzt worden. Damit kann der Kreis jener, die gemeinsam ein Stück Glauben teilen und grenzüberschreitende Gemeinschaft erleben möchten, auch auf Menschen ausgeweitet werden, die der englischen Sprache nicht mächtig sind. Auch eine italienische Übersetzung soll in diesen Tagen erstellt werden.

Die deutschsprachige Broschüre kann als pdf-Datei von der Website der EMK in der Zentralkonferenz von Mittel- und Südeuropa heruntergeladen werden, wobei die von Cristian Istrate (Rumänien) gestaltete Titelseite immer noch in englischer Sprache gehalten ist, um einen gewissen Wiedererkennungswert zu erreichen.

Die Autorinnen und Autoren – Männer und Frauen, Pfarrerinnen/Pfarrer und Laien, Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Generationen – kommen aus zehn Ländern: Albanien, Bulgarien, Makedonien, Polen, Rumänien, Schweiz, Serbien, Slowakische Republik, Tschechische Republik und Ungarn. Sie repräsentieren einen unschätzbaren Reichtum und eine grosse Vielfalt – und doch bilden sie einen Leib, sie haben eine Mission, und sie sind getragen von einer Hoffnung.

Werden auch Sie Teil dieser Vielfalt, indem Sie in der kommenden Adventszeit Momente der Stille einplanen und sich mit den unterschiedlichen Gedanken beschäftigen. Möge dieses grenzüberschreitende Teilen des Glaubens eine Ermutigung, vielleicht auch eine Herausforderung, ganz sicher aber ein Segen für Sie sein.

Quelle: Sekretariat des Bischofs Patrick Streiff, Zürich