Das Pfingstjugendtreffen in Windischgarsten stand dieses Jahr unter dem Motto "Geist ist geil".

Den thematischen Einstieg haben die zehn TeilnehmerInnen unter der Leitung von drei Betreuern und der Jugendreferentin über die Beschäftigung mit Beispielen gesellschaftlicher, persönlicher und biblischer Dilemmageschichten gefunden, welche sowohl existentielle als auch moralische Fragen nach einem allgemein christlichen Selbstverständnis stellen: Wie verstehen wir uns als ChristInnen? Was ist unser Auftrag? Was inspiriert uns? Was verstehen wir als christliche Geisteshaltung? Wie kann uns der Glaube begeistern? 50 Tage nach Tod und Auferstehung Jesu Christi erinnern wir uns an Pfingsten an die Gabe des Heiligen Geistes. Doch was ist der Heiliger Geist als Bestandteil der Trinität? Wie wirkt er ins uns? Und wie können wir dieses Geschenk Gottes annehmen und weitergeben?

Neben den inhaltlichen Inputs war wieder viel Zeit für Sport, gemeinsames Musizieren, einen Wanderausflug, Spieleabende, Lagerfeuer und einen Abschlussgottesdienst. Windischgarsten ist für 2019 bereits wieder vorreserviert, da nicht nur das Evangelische Freizeitheim eine ideale Unterkunft für uns ist, sondern auch die Gegend reizvolle Ausflugsziele bietet und diverse Aktivitäten, wie Bogenschießen oder eine Sommerrodelbahn, ermöglicht.

Bericht: Livia Stiller
Foto: Livia Stiller